Architektin, Stadtplanerin und Gärtnerin

Ich entwickle Projekte, die die Grenzen zwischen den Disziplinen (Architektur, Sozialwissenschaften, Kunst, Umweltschutz) überbrücken, um soziale und ökologische Gerechtigkeit in urbanen Kontexten zu fördern. Ich gestalte Geschichten und Architekturen, die eine Anschauung von einer zusammenhängenden Welt unterstützen, in der unsere Handlungen radikale Auswirkungen auf die Lebensbedingungen und die Förderung des Lebens haben. Ich entdecke, was menschliche und nicht-menschliche Lebewesen innerhalb des Netzes des Lebens brauchen und versuche, ein besseres Design zu entwerfen. Ich mache dies, durch das Erforschen versteckter Verbindungen, durch das Hinterfragen aktueller irreführender Wahrnehmungen und durch das Verbringen von Zeit mit Menschen und Pflanzen in urbanen und wilden Umgebungen.